Das Tagwerk ist vollbracht

Nach dem Desaster von letztem Wochenende mit der falschen Schleifmaschine, die ich mir ausgeliehen hatte (Schleif-und Bohnermaschine), nun dieses Wochenende mit einer Parkettschleifmaschine gearbeitet, und das erfolgreich.

Ergebnis nach dem ersten Schleifgang
Ergebnis nach dem zweiten Schleifgang
Ergebnis nach dem letzten Schleifgang mit 40er Korn
Nach dem finalen Schleifgang mit 120er Korn
Und nach dem ersten Ölen
Handwerker holt Kundin zur Abnahme

Die Entscheidung, den alten Dielenboden aufzuarbeiten, war unseres Erachtens die richtige. Und mit deutlich geringerem Aufwand als der geplante Eiche-Fertigparkett, da ich dafür den Dielenboden komplett beseitigen müsste, dann die gesamten Unebenheiten ausgleichen und neue Verlegeplatten einbauen hätte müssen. So haben wir einen wohl unebenen Boden, dafür einen mit Charakter. Und er passt zum Haus, er wurde seinerzeit beim Bau des Hauses eingebaut.

Das Wohnzimmer ist wieder bewohnbar

Am Wochenende ist das Wohnzimmer wieder bewohnbar geworden. Die neue Couch wurde geliefert, der Boden ist fertig, die Wände wurden neu gestrichen …

Nun fehlen noch die helfenden Hände, um das Klavier wieder zu positionieren, und die Lieferung des neuen Wohnzimmerregals.

Boden ist drin

Der Wohnzimmerboden liegt und ist auch schon einmal geölt. Es geht voran.

Wohnzimmer

Es ist gerade mal fünfeinhalb Jahre her, dass wir eingezogen sind. Damals hatten mir vom Bodenlegen so die Knie wehgetan, dass wir gesagt hatten, im Wohnzimmer mal schnell übergangsweise einen billigen Teppich zu verlegen und den geplanten, aber schon gekauften Dielenboden dann später zu legen. Und prompt wird dieses Vorhaben nun angegangen.

Also, Wohnzimmer komplett leerräumen,

Teppichboden raus, Unterboden schwimmend auf den vorhandenen Estrich verlegen und loslegen mit den Dielen.

Der Anfang ist gemacht!

Fliesenleger (mal wieder)

Heute mal wieder als Fliesenleger tätig. Das Erdgeschoss-WC ist fertig gefliest.

Vom Roh- zum Feinbau

Gipskarton geschliffen und zum zweiten Mal gespachtelt, die Leitungsschlitze verschlossen, den losen Mosaikboden im WC entfernt und den Boden mit Ausgleichsmasse auf ein Niveau gebracht.

Ach ja, der Abwasseranschluss für das neue Waschbecken im WC ist auch gelegt.

Sommer, Sonne, …

Aufgrund der anhaltend hohen Temperaturen fährt die Baustelle derzeit auf Sparflamme. Hier und dort wird etwas aufgeräumt, Schutt beseitigt, oder auch mal ein geschenktes Klavier abgeholt, aber nichts Bewegendes. Da ich erst wieder Ende September Urlaub habe, der allerdings schon verplant ist, wird es erst wieder richtig weitergehen, wenn nicht jeder Schritt zu Schweißausbrüchen führt. Ich werde wohl mein Ziel, den Erdgeschoss-Flur bis Ende des Jahres fertigzustellen, eher begraben können. Zumindest die Komplett-Ausbaustufe.

Klavier, von einer Arbeitskollegin geschenkt bekommen. Aufgrund des hohen Gewichts wird es wohl ins Wohnzimmer kommen.

Bodenleger

Heute mal wieder als Bodenleger unterwegs. Ich habe eine größere Menge Ausschuss-Latten aus Eiche bekommen. Daraus werde ich die Terrasse vor dem Schuppen belegen. Da ja der kleinere Teil des Schuppens über die Terrasse erreichbar ist, macht es natürlich Sinn, den Boden dieses Schuppenteils auf die gleiche Höhe zu legen. Und so hat dieser Teil auch einen Holzboden bekommen.

Abschluss des Urlaubs

Zum Abschluss des Urlaubs wurde der Rest-Flur von Tapete, losem Putz und PVC befreit.

Außerdem wieder Boden-Ausgleichsmasse entfernt und eine Musterfläche des Bodens gereinigt.

Ausbaufähig. Es wurde beschlossen, die Terrazzo-Fliesen zu belassen und aufzuarbeiten.

Wer meldet sich freiwillig?

Als Archäologe unterwegs

Was befindet sich eigentlich unter dem PVC-Boden im Flur im Erdgeschoß? Diese Frage stellte sich heute, da wir das Regal im Flur ausgeräumt und abgebaut haben. Der PVC stand an einigen Stellen hoch und so wurde beschlossen, einen Teil des PVCs zu entfernen.

Das Ergebnis:

Unter der Ausgleichsmasse zeichnen sich Fliesen ab, wir vermuten hier Terrazzo-Fliesen wie in der Küche. Also mal etwas gekratzt und siehe da:

Jetzt hoffen wir, dass der Alte Flurboden noch intakt ist, denn wir haben vor, dem alten Boden wieder freizulegen.