10.01.2014

Notar-Rechnungen sind mittlerweile auf den Schreibtisch geflattert, ebenso die Maklerrechnung.
Derzeit informiere ich mich über Elektro- und Sanitärinstallation, auch über neue Fenster und eine neue Haustüre, auch die eine oder andere Innentüre sollte ergänzt werden. Und die sollen uns auch noch gefallen und zu den beiden historischen Türen passen.

04.01.2014

Heute hatten wir eine Tür-Tour. Haustüren in ähnlichen Gebäuden ansehen, um zu sehen, was uns gefällt und auch zum Haus passt. Aber wir schauen auch noch in Katalogen, Ausstellungen, Internet …

Bestandsaufnahme

Die erste Bestandsaufnahme haben wir gemacht: Räume vermessen, einige Fotos gemacht.

img_7007

Giebelseite zur Hauptstraße

img_7011

Giebelseite Anbau (mit Friseursalon im EG)

img_7022

Anbauten auf der Gebäuderückseite (hinten Eingang Friseursalon)

img_7020

Gebäude Hofseite mit Eingang

img_7023

Küche mit Terrazzofliesen

img_7025

Küche mit Blick in den Flur

img_7026

Flur Erdgeschoß (hinten Durchgangstüre zum Friseursalon)

img_7027

Flur mit Blick zur Haustüre

img_7028

Wohnzimmer

img_7029

Wohnzimmer (Türe links Durchgang zur Küche)

img_7033

Heizung

img_70341

Gewölbekeller

img_7035

Alter Tresor

img_7036

Treppe zum Obergeschoß

img_7037

Flur Obergeschoß

img_7038

Flur Obergeschoß

img_7039

Sicherungs-„Schrank“ im Flur Obergeschoß

img_7040

Alte Tür im Obergeschoß

img_7041

Zimmer über Küche

img_7042

Zimmer über Küche

img_7044

Zimmer über Wohnzimmer

img_7046

Zimmer über Wohnzimmer

img_7048

Alte Schlafzimmermöbel mit Nachtkästchen

img_7049

Großer Raum (wurde als Wohnzimmer genutzt)

img_7051

Großer Raum (wurde als Wohnzimmer genutzt)

img_7053

Durchgangszimmer (war als zweite Küche im Obergeschoß angedacht)

img_7054

Durchgangszimmer

img_7055

Erstes Zimmer über Friseursalon

img_7056

Alte Nähmaschine

img_7057

Erstes Zimmer über Friseursalon mit Blick zum Durchgangszimmer

img_7058

Zweites Zimmer über Friseursalon

img_7059

Zweites Zimmer über Friseursalon

18.12.2013

Notartermin. Alle sind guter Dinge, die Verkäufer haben wir bereits auf dem Parkplatz getroffen und wir sind alle gut drauf. Im Wartebereich des Notars kommt die Mitarbeiterin wegen der noch fehlernden Unterlagen …
Es hat alles hingehauen. Die MitarbeiterInnen des Notariats und der Finanzierungsmakler haben es möglich gemacht, dass wir alle notwendigen Unterlagen vor Ort hatten, und alle Unterschriften geleistet werden konnten.
Übrigens: Ich hatte schon hin und wieder mit Notaren zu tun, aber der uns hier Betreuende war mit Abstand der Beste. Normalerweise, wenn ein Notar etwas vorliest, bin ich kurz vor den Einnicken, wenn nicht sogar schon darüber. Aber bei diesem Termin war es doch kurzweilig und ich konnte tatsächlich allen Ausführungen folgen.
Somit sind wir wohl jetzt auf dem besten Wege, uns für die nächste Zeit (errechnet bis zum Eintritt des jetztig gesetzlichen Rentenalters meinerseits) zu verschulden und uns viel Arbeit ans Bein zu binden. Aber sonst würde es ja langweilig icon_wink

16.12.2013

Finanzierungszusage erhalten. Wir sind kurz vor dem Hauskauf. Die Ereignisse überschlagen sich langsam. Ich schlafe nicht mehr besonders gut, irgendwie geht das Ganze an die Substanz. Es ist doch etwas viel in der letzten Zeit. Die Sache mit dem Auto gerade abgewickelt (Opel defekt, da mittlerweile der Verbrauch an Kühlflüssigkeit höher ist als der von Benzin), jetzt noch schnell ein Haus, der Makler ruft an wegen des Notartermins noch vor Weihnachten, die Finanzierungsbearbeitung hängt wegen Rückfragen, der Finanzierungsmakler kommuniziert die Probleme nicht oder zumindest nicht für uns ausreichend …)
Jetzt wäre fast der Notartermin ins Wanken geraten!

13.12.2013

Langsam wird mir bewußt, was nun los ist. Was gestern los war. Was nun kommt. Es wird jetzt noch einige Zeit dauern, bis der Notar den Kaufpreis fällig stellt und wir dann die neuen Eigentümer des Hauses sind. Es wird wohl noch einige Zeit dauern, aber ich glaube, die Zeit vergeht sehr schnell.

10.12.2013

In der Hoffnung darauf, dass die Finanzierung schnell über die Bühne geht, einen Notartermin noch vor Weihnachten vereinbart. Die Verkäuferseite und der Makler und natürlich der Notar haben noch Zeit gefunden!

05.12.2013

Nach Hin- und Herrechnerei haben wir uns für die Finanzierung mit dem Holländern entschieden. Wir haben wohl noch ein Angebot mit einem Sonderkontingent von denen mit dem roten S bekommen, das wäre von den Finanzierungskosten wohl das Günstigste gewesen, allerdings mit der höchsten monatlichen Belastung, die unsere festgelegte Obergrenze der monatlichen Belastung überschritten hat.
Also Finanzierungsantrag an die Holländer.

02.12.2013

Termin mit Finanzierungsmakler 2 wegen Hausfinanzierung. Vom Makler haben wir eine Adresse für Immobilienfinanzierung bekommen, um vergleichen zu können, haben wir das Angebot wahrgenommen und einen Termin vereinbart. Wir haben eine interessante Finanzierung bekommen.