Sehr vielschichtig

Die im Flur oben von der Tapete freigelegte Wand läßt erahnen, dass auch früher verschiedene Geschmäcker geherrscht haben. Zwei Lagen Mustertapete überdeckten mehrere Schichten Farbe, die mit Muster versehen waren. Derzeit wird der Untergrund vorbereitet, anschließend mit Raufaser tapeziert und gestrichen.

Angaben zur Geschichte des Anwesens Neunhof, Hauptstraße 11

Am Sonntag waren wir zum Nachmittagskaffee bei unserer Nachbarin, die uns auch das Haus verkauft hat. Folgende Informationen erhielt ich dort: Angaben zur Geschichte des Anwesens Neunhof, Hauptstraße 11 Lage Das Anwesen Neunhofer Hauptstraße 11 (alte Hausnummer 20) liegt im Zentrum des Ortes an der Durchgangsstraße. Eine platzartige Erweiterung zweigt hier von der Straße ab …

1970er Jahre

In den 1970er Jahren wurden Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. Die Hausfassade hinter ab der Eingangstüre mußte ersetzt werden, da sich dort der Kuhstall befand und durch die Ammoniakdämpfe das Mauerwerk marode war. Die Hopfengauben wurden entfernt. der ehemalige Schweinestall auf der rechten Seite wurde erneuert und aufgestockt, im Erdgeschoß führte die Tochter von Paul Engelhardt Anita einen …

"Neujahrsblätter: Neunhof" von der Gesellschaft für fränkische Geschichte

Meine Neuerwerbung um Thema "Neunhof" ist ein Buch der Gesellschaft für Fränkische Geschichte mit dem Titel "Neunhof. Kulturgeschichtliche Blätter aus dem dortigen Gutsarchive" von Dr. phil. Ludwig Freiherr von Welser, k. b. Regierungspräsident a. D. aus dem Jahr 1928. Hier wird in Kapitel 4 das Thema Gewerbebetrieb erörtert. Hier wird unter anderem über die Badgerechtigkeit …

Veröffentlichung vom 5. April 1838

In dem zwischen Lauf und Eschenau gelegenen Orte Neunhof wird eine reale Badereigerechtigkeit verpachtet. Approbierte Chirurgen, welche sich hierum melden wollen, haben ihre mit den erforderlichen Nachweisungen belegten Gesuche binnen 3 Wochen hieher einzusenden. Nürnberg, am 5. April 1838. Freiherrlich von Welser'sche Neunhöfer Guts- und Rentenverwaltung Eckert. aus: Königlich Bayerisches Intelligenzblatt für Mittelfranken; 1838 Eigentümerin …

Der Erbauer des Hauses, Friedrich Engelhardt, ein gesuchter Verbrecher?

Bekanntmachung Der ledige Taglöhner Friedrich Engelhardt von Neunhof, k. Landgerichts Lauf, 19 Jahre alt, ist dringend verdächtig, dem Bauern Johann Sperber von Wolfsfelden, klg. Landgerichts Erlangen, in der Nacht vom 17. auf den 18. Januar d. Jrs. die nachbezeichneten Effecten durch Einsteigen entwendet zu haben. Ich ersuche demnach um Spähe nach selben sowohl, als dem …