E-Mail von heute

Lieber geliebter,

Ich grüße dich im Namen des Herrn

Ich kann mir nicht vorstellen wie du dich fühlen wirst Sie einen plötzlichen Brief aus einem abgelegenen Land in der fernen Elfenbeinküste erhalten werden und wahrscheinlich von jemandem, mit dem Sie nicht gut verwandt sind. Ich appelliere an Sie, etwas Geduld zu üben und meinen Brief zu lesen Umgang mit Ihnen in dieser wichtigen Transaktion

Ich bin Frau Theresa Han, 65 Jahre alt, in der Elfenbeinküste, an Krebsleiden leidend. Ich war mit Herrn Johnson Han verheiratet, der bei der Regierung von Elfenbeinküste als Auftragnehmer tätig war, bevor er nach einigen Tagen im Krankenhaus starb

Mein verstorbener Ehemann hat die Summe von US$2,5 Millionen (zwei Millionen fünfhunderttausend USD) bei einer Bank in der Elfenbeinküste hinterlegt. Ich habe an Krebs gelitten. Kürzlich sagte mir mein Arzt, dass ich aufgrund der Krebserkrankungen, an denen ich leide, nur noch begrenzte Lebenstage habe. Ich möchte wissen, ob ich Ihnen vertrauen kann, diese Mittel für Wohltätigkeit / Waisenhaus zu verwenden, und 20 Prozent werden für Sie als Entschädigung sein

Ich habe diese Entscheidung getroffen, weil ich kein Kind habe, das dieses Geld erben würde, und mein Ehemann Verwandte sind bürgerliche und sehr wohlhabende Personen und ich möchte nicht, dass mein Ehemann hart verdientes Geld missbraucht wird

Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf, damit ich Ihnen weitere Einzelheiten mitteilen kann und jede Verzögerung Ihrer Antwort mir Raum geben wird, eine weitere gute Person für diesen Zweck zu gewinnen

Warten auf Ihre dringende Antwort Mit Gott sind alle Dinge möglich

Deine Schwester in Christus

Frau Theresa Han

Der Winter kann kommen

Die noch fehlende Schuppenwand ist nun auch montiert. Jetzt sind es nur noch Kleinigkeiten, die aber Zeit bis zu wärmerem Wetter haben.

Schuppen mit Boden

Der größere Bereich des Schuppens (2/3, wird zukünftig für Fahrräder und als Holzlager genutzt, aber auch als Entsorgungsstation) hat jetzt auch einen Boden. Als Belag wurden vorhandene Ziegel und Platten verwendet.

Und hier das Ergebnis:

Vielen Dank, Jungs, für Eure Arbeit!

Elektrik im Schuppen

Die Elektrik im Schuppen ist fertig, es fehlt noch die richtige Zuleitung.

Außerdem wurde heute der Pflastersplitt geliefert, da die Jugend am Wochenende den Schuppenboden pflastern möchte.

Aus Friseursalon wurde Wohnraum

Nachdem unsere bisherige Mieterin uns verlassen hat, um in der Nähe ihren Friseursalon weiterzuführen, haben wir überlegt, was wir mit den Räumen in Zukunft vorhaben . Wir waren uns einig, dass es problematisch sein wird, es wieder als Gewerbeimmobilie zu vermarkten. Deshalb haben wir uns entschieden, daraus eine Wohnung zu machen.

Dadurch waren einige Umbau- und Änderungsarbeiten nötig. Diese sind mittlerweile abgeschlossen und die Wohnung ist nun auch vermietet.

In den großen Raum wurde eine Trennwand eingezogen.

Der Nebenraum wurde zur Küche und wurde mit einer Einbauküche ausgestattet.

Das WC wurde mit einer Duschwanne ausgestattet.

Sonst waren noch Änderungsarbeiten an der Elektroinstallation nötig, um aus den Gewerberäumen Wohnräume zu machen. Unserem neuen Mieter wünschen wir alles Gute!