Fünf Tage "Heimaturlaub"

Fünf Tage in der alten Heimat, zumindest in der von mir. Mit Ausflügen in die nähere Umgebung. Zum Glück war das Wetter meist annehmbar, sodass der Kurzurlaub sehr schön war.

2016-10-10-09-58-38

Baggerseestimmung – Naherholungsgebiet Donauwörth

2016-10-10-11-13-47

Donauwörth – von der Donaubrücke aus gesehen

2016-10-10-16-11-17

Schloß Leitheim

2016-10-10-16-16-53

Blick über den Weinberg von Schloß Leitheim

2016-10-10-15-42-03

Die Donau

2016-10-11-12-14-24

Briefkasten in Nördlingen an der Alten Schranne

2016-10-11-12-33-31

Geschmückte Bank bei einem Blumenladen in Nördlingen

2016-10-12-16-04-38

Fuggerei – die älteste Sozialsiedlung in Augsburg

2016-10-12-11-41-31

Goldener Saal – Rathaus Augsburg

2016-10-12-11-30-17

Goldener Saal – Rathaus Augsburg

2016-10-12-11-30-07

Goldener Saal – Rathaus Augsburg

Exkursion: Dokumentationsort Hersbruck/Happurg

Heute nahmen wir an einer Exkursion der Volkshochschule teil. Es ging um das KZ Hersbruck, den Doggerstollen Happurg und die neuerdings installierten Dokumentationsorte. Geleitet von der kompetenten Referentin Barbara Raub, die am Hersbrucker Gymnasium Deutsch und Geschichte, erfuhren wir Einiges über das Konzentrationslager Hersbruck, das als größtes Außenlager des Lagers Flossenbürg fungierte, sowie die Ausbauten des Doggerstollens in Happurg, wo daran gearbeitet wurde, ein Stollensystem in den Berg zu treiben, wo geplant war, die Fabrikation von Flugzeugmotoren von BMW unterzubringen.

2016-10-08-15-54-44

Doggerstollen, Eingang H

2016-10-08-14-53-31

Dokumentationsort Hersbruck

2016-10-08-14-39-37

Gedenkstein in Hersbruck

2016-10-08-15-18-33

2016-10-08-15-19-03

Skulptur eines überlebenden Insassen mit Tafel in Hersbruck

2016-10-08-15-40-58

Plan des Doggerstollens mit Realisierungsgrad

Es ist wohl geplant, den Doggerstollen, der wohl extrem einsturzgefährdet ist, in naher Zukunft zu verfüllen. So verschwindet ein Ort des Schreckens von der Landkarte und vermutlich mit der Zeit auch aus den Köpfen, was den Happurgern vermutlich sehr recht ist.

Bildergalerie einer Begehung des Doggerstollens im September 2016

Der Fliesenleger kann wieder

2016-10-01-13-30-15Nach dem fürchterlichen Arbeitsunfall mußte der Fliesenleger leider pausieren. Doch nun kann er wieder. Deshalb wurde heute die Fensterwand des Bades fertiggefliest:

2016-10-01-13-30-15

Jetzt ist nur noch der Boden dran, und dann das komplette Verfugen …