Kleine Schritte

Lange nichts mehr von mir gehört …

Das liegt daran, dass ich in letzter Zeit mal „Rücken“ hatte, auch andere Dinge hinderten mich daran, extrem aktiv den Weiterbau zu betreiben.

Dennoch heute ein kleiner Statusbericht:

2015-11-10-15-54-13

Gästezimmer: Der Einbauschrank ist drin.

2015-11-10-15-53-41

Arbeitszimmer: Eine optische Trennung der beiden Arbeitsbereiche wurde installiert.

2015-11-14-12-22-14

Flur EG: Das neue Fenster mit Katzenklappe wurde montiert

Fahrzeugtausch

Da unser Multipla leider eine Gastankanlage hatte, die nicht mehr betriebsfähig war (lt. TÜV-Prüfer), mussten wir uns leider von ihm trennen. Ein Austausch der Tankanlage hätte uns entweder 5 – 6000 € gekostet, oder einen Urlaub in Italien, der allerdings auch nicht wirklich viel billiger gewesen wäre. Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob der TÜV diese Tankanlage dann ohne Weiteres abgenommen hätte …

Also mal wieder auf der Suche gewesen nach einem neuen fahrbaren Untersatz. Erst war ein Hauptkriterium, dass eine Anhängerkupplung vorhanden ist, Zuglast gebremst mindesten 850 kg, damit wir unseren Anhänger auch weiter nutzen können. Nachdem uns ein Fahrzeug, das unseren Bedürfnissen bzgl. Anhängerkupplung und Preis-/Leistungsverhältnis quasi unterm Hintern weggekauft wurde, haben wir nochmals einen Gedankensturm angesetzt, um festzustellen, dass eigentlich ein Anhänger nicht mehr unbedingt nötig sei. Das Meiste der Baustoffe ist bereits da, also benötigen wir ihn nicht mehr unbedingt. Er hat uns wohl gute Dienste geleistet im Laufe der Umbauzeit, sei es, um Bauschutt abzutransportieren oder auch neue Materialien zu beschaffen, aber zu diesem Zeitpunkt trennten uns wohl die Wege.

Dann waren wir jetzt wohl etwas freier in der Fahrzeugwahl. Wichtig war nun ein geringer Benzinverbrauch, da ich damit doch einige Kilometer in die Arbeit zu fahren hatte. So fiel unsere Wahl auf einen Citroen C1, den wir jetzt unser Eigen nennen:

photo_20151122_103811

Übrigens: Den Anhänger hatte ich dann bei Ebay-Kleinanzeigen inseriert und innerhalb von 3 Tagen verkauft. Der Verkaufserlös wurde sofort in Fliesen für die Bäder umgesetzt 🙂