Das Monster hat seinen Platz gefunden

Seinerzeit, als ich noch jung und dumm war und unbedingt einen Schreibtisch als Meisterstück bauen wollte, hatte ich, übermotoviert wie ich war, auch einen gebaut, allerdings war mir damals nicht bewußt, dass dieser auch einmal in ein Stockwerk über dem Erdgeschoß sollte. Er war einfach als Erdgeschoß-Schreibtisch konzipiert und gebaut.

Er stand nach der Meisterprüfung im (Erdgeschoß-)Büro in der Schreinerei, später im (Erdgeschoß-)Büro meiner Stuttgarter Arbeitsstelle, dann im (Erdgeschoß-)Büro meiner Nürnberger Arbeitsstelle. Das hatte auch seinen Grund. Da wir sowohl in Stuttgart als auch in Nürnberg gerne Wohnungen bewohnten, die über dem Erdgeschoß angesiedelt waren, wurde der Schreibtisch immer in die Arbeitsstelle verbannt. Er war nämlich nur mittels mindestens vier kräftigen Menschen zu transportieren, deshalb hatten wir es bisher unterlassen, ihn in die Wohnung zu schaffen.

Aber nun, da es im Haus ein großzügiges Arbeitszimmer gibt, wurde der Wunsch meinerseits laut, den Schreibtisch auch wieder seiner Bestimmung, bei mir Zuhause als schreibtisch zu dienen, zuzuführen.

Ohne nun lang und breit die wahnsinnige Tat von zwei Personen zu beschreiben, kann ich mitteilen, dass nun der Schreibitsch an seinem Bestimmungsort angekommen ist. Ich weiß nur eines: Ich werde ihn da nicht mehr wegschaffen 🙂

2015-09-26-13-56-18

Schreibtisch an aseinem bestimmungsmäßigen Ort, dem Arbeitszimmer