1. Bauabschnitt Flurboden OG

Als erste größere Maßnahme nach dem Einzug wurde beschlossen, den Flurboden im Obergeschoß zu erneuern. Der alte Dielenboden, der direkt auf die Balkenlage genagelt ist, wurde vor vielen Jahren von einem vorsichtig ausgedrückt „Heimwerker“ mit Span-Verlegeplatten aufgedoppelt, dabei mit schmalen Holzstreifen Unebenheiten ausgeglichen. Diese Spanplatten wurden auf den Dielenboden genagelt. Beim Begehen des Bodens knarzte es nun überall, und das bei fünf Bewohnern – fürchterlich.

Als einfachste Möglichkeit, auch die extremen Unebenheiten zu beseitigen, habe ich mich dafür entschieden, die Verlegeplatten und die durchaus sehr wurmstichigen Dielenbretter zu beseitigen, seitlich auf die Tragbalken Kanthölzer zu schrauben. So spare ich mir größeses Ausgleichen, da die Kanthölzer gleich so angeschraubt werden, wie wir sie brauchen.

2014-06-14-10-19-01

Um die Arbeiten in einem überschaubaren Rahmen zu halten und den oberen Stock für die Handwerker auch noch begehbar zu lassen, gehen wir in Teilbereichen an die Sache heran. 1. Teilstück der Bereich, bei dem der mittlere Balken bereits ersetzt wurde, da er so wurmstichig war.

2014-06-14-10-42-35

Ein Blick zur Treppe zeigt, wie schief der Boden ist. Teilweise werden wir das wohl ausgleichen können, aber nicht alles.

2014-06-14-11-40-48

Auf die Unterseite der neuen Kanthölzer haben wir dünne OSB-Platten geschraubt, um dann auch noch Isolierschüttung einbringen zu können.

2014-06-14-11-57-14

Die erste obere OSB-Platte, in diesem Fall 25 mm dick, liegt 😉

2014-06-14-15-44-41

Und so sieht der Boden nach Beendigung des ersten Bauabschnittes aus. Boden bis zu Treppe erneuert und geräuschfrei beim Begehen. Nächste Woche werden wir den zweiten Bauabschnitt angreifen.

Übrigens wird der boden dann noch mit den gleichen Dielen belegt, wie wir sie schon im Schlafzimmer liegen haben, aber da gibt es noch einige andere Arbeiten, die vorher kommen.