18.12.2013

Notartermin. Alle sind guter Dinge, die Verkäufer haben wir bereits auf dem Parkplatz getroffen und wir sind alle gut drauf. Im Wartebereich des Notars kommt die Mitarbeiterin wegen der noch fehlernden Unterlagen …
Es hat alles hingehauen. Die MitarbeiterInnen des Notariats und der Finanzierungsmakler haben es möglich gemacht, dass wir alle notwendigen Unterlagen vor Ort hatten, und alle Unterschriften geleistet werden konnten.
Übrigens: Ich hatte schon hin und wieder mit Notaren zu tun, aber der uns hier Betreuende war mit Abstand der Beste. Normalerweise, wenn ein Notar etwas vorliest, bin ich kurz vor den Einnicken, wenn nicht sogar schon darüber. Aber bei diesem Termin war es doch kurzweilig und ich konnte tatsächlich allen Ausführungen folgen.
Somit sind wir wohl jetzt auf dem besten Wege, uns für die nächste Zeit (errechnet bis zum Eintritt des jetztig gesetzlichen Rentenalters meinerseits) zu verschulden und uns viel Arbeit ans Bein zu binden. Aber sonst würde es ja langweilig icon_wink