Murggs

1017380_307035202765999_391106568_n

Einen der schlechtesten Filme seit der Jahrtausendwende haben wir uns heute angesehen. Hochgelobt bis unter die Dachziegel, aber so platt und schlecht …

Am Anfang waren ja noch hin und wieder einige erträgliche Gags, aber mit der Zeit wurde es immer öder. Es bringt nichts, wenn die fränkischen „Comedians“ zusammen in einem Film mitwirken, es ist glaube ich eher schädlich …

Geburtstagsessen

Kilians heutiges Geburtstagsessen:

Wildkräutersalat mit Leber-Croutinies

Rehrücken an Kartoffelgrattin mit in Butter geschwenkten Pilzen

Eiskrapfen auf Pflaumenmus

Unglaublich

Wenn in der Satzung eines Vereins steht, dass Firmenmitgliedschaften möglich sind, aber nur natürliche Personen stimmberechtigt sind, und dann ein Firmenmitglied verlangt, dass es stimmberechtigt ist, dann verstehe das, wer will, aber ich nicht.

Lucky

Leider ist heute unsere Katze Lucky in den Katzenhimmel umgezogen. Sie war uns, seit ich sie zum Geburtstag vor 12 Jahren bekommen habe, eine treue Begleiterin.

100_3992

Opel ist Geschichte

Soeben haben wir den Opel Astra an einen „Autohändler“ für die stolze Summe von 0,00 € veräußert. Zylinderkopfdichtung war richtig, das Öl war schon sauber mit Wasser durchsetzt. Besser er holt das Auto ab und meldet es auf seine Kosten ab, als wenn ich jetzt noch einen Schrotthändler suchen muß und auch noch das Abmelden zu bezahlen habe 😉

Neunhof

Es wird langsam immer gewisser: Wir werden nur noch eine bestimmte Zeit Nürnberger sein. Im Laufe des Jahres 2014 werden wir wohl ins Nürnberger Land umziehen, das Fundament für diese Tat wurde diese Woche mit dem Notarbesuch wegen eines Hauskaufes gelegt.

Die Neuigkeiten hierzu gibt es dann hier:

Neunhof

18.12.2013

Notartermin. Alle sind guter Dinge, die Verkäufer haben wir bereits auf dem Parkplatz getroffen und wir sind alle gut drauf. Im Wartebereich des Notars kommt die Mitarbeiterin wegen der noch fehlernden Unterlagen …
Es hat alles hingehauen. Die MitarbeiterInnen des Notariats und der Finanzierungsmakler haben es möglich gemacht, dass wir alle notwendigen Unterlagen vor Ort hatten, und alle Unterschriften geleistet werden konnten.
Übrigens: Ich hatte schon hin und wieder mit Notaren zu tun, aber der uns hier Betreuende war mit Abstand der Beste. Normalerweise, wenn ein Notar etwas vorliest, bin ich kurz vor den Einnicken, wenn nicht sogar schon darüber. Aber bei diesem Termin war es doch kurzweilig und ich konnte tatsächlich allen Ausführungen folgen.
Somit sind wir wohl jetzt auf dem besten Wege, uns für die nächste Zeit (errechnet bis zum Eintritt des jetztig gesetzlichen Rentenalters meinerseits) zu verschulden und uns viel Arbeit ans Bein zu binden. Aber sonst würde es ja langweilig icon_wink