07.11.2013

Mittlerweile haben wir das Wohnmobil abgestoßen, es fährt nun in der alten Heimat Donauwörth (wir haben es meinem Bruder geschenkt). Für mich wäre es in naher Zukunft zu viel Arbeit gewesen (Dach abdichten, Innenausstattung aufhübschen usw.). Da kam mir spontan bei der Hochzeit meines kleinen Bruders die Idee, meinen älteren Bruder zu fragen, ob er Interesse daran hätte und er sagte zu. Mittlerweile ist der Alkovenaufbau abgedichtet, außen neu lackert, innen neu gestrichen und Diverses repariert.

Eventuell haben wir ein neues Haus gefunden, sind aber noch in der Klärungsphase.

Heute ist der dritte Todestag von Barbara. Ich denke immer wieder an sie zurück und bin sehr traurig, dass sie so früh von uns gegangen ist. …