12.09.2011

Köln-Wochenende schon wieder vorbei, es war sehr schön, auch vielen Dank an unsere Gastgeber, aber natürlich auch an den 1. FC Köln. dem wir zum Einen unsere Freikarten zu verdanken hatten und zum Anderen natürlich auch den Glubb-Sieg 😉

Kilian gefiel es auch sehr gut in Köln, er hatte diese Stadt wohl schon einmal besucht, aber nicht so wahrgenommen.

Unsere Rückfahrt stand unter einen schlechten Stern, auf der Strecke war durch ein Unwetter ein Erdrutsch, der ein Zugunglück verursachte, zum Glück nur mit Verletzten. Aber die linksrheinische Strecke war in Mitleidenschaft gezogen und so kam es zu größeren Verspätungen im Nah- und Fernverkehr. Als ich unseren Schaffner befragte, wie es denn aussähe, da wir fahrplanmäßig nur 14 Minuten Zeit hätten, um die letzte U-Bahn nach Hause zu bekommen, und wir ja derzeit über 30 Minutzen Verspätung hätten, meinte er äußerst zuversichtlich, dass geprüft werde, welche Bahnen warten würden, und es könne auch sein, dass die U-Bahn in Nürnberg warten würde 😉 Später kam allerdings die Durchsage, dass sich die U-Bahn-Fahrer im Zugbüro melden sollten, dort erhielten wir dann einen Taxigutschein.

Außerdem konnte ich an diesem Wochenende einer Premiere bewohnen bzw. auch den Prototyp testen, es wird bald der deutsche Snack-Markt revulotioniert, es kommt nämlich die

Bierschnitte