28.07.2011

Ich habe heute Abend drei Termine einfach ausfallen lassen 😉 Ich hatte einfach keine Lust, einen auszuwählen, also bin ich zu keinem gegangen. Es ist in letzter Zeit auch so viel liegengeblieben, dass ich hier am Schreitisch auch mal wieder klar Schiff machen sollte.

Am Wochenende ist Bardentreffen.

bardentreffen

Ich werde mir da einige Sachen raussuchen und auch ansehen/-hören. Die Veranstaltung finde ich klasse und man kann einfach mal Bands ansehen, die man nicht kennt oder auch kennt, man kann andere ansehen, weil die einen heute nicht gut sind …

Vor zwei Jahren war ich das erste Mal beim Bardentreffen und habe auf der Insel Schütt La Brass Banda gesehen, eine mir zu diesem Zeitpunkt gänzlich unbekannte Kapelle, und mittlerweile bin ich ein Fan!

Morgen bekommen die Kids ihre Zeugnisse, und dann sind sechs Wochen Ferien. Wie ich das aushalten soll, ist mir noch ein Rätsel, aber irgendwie werden wir die Zeit schon rumkriegen. Ich muß ja auch 4 Wochen davon arbeiten.

So, Schluß mit der Pause, jetzt wird wieder weitergemacht mit Schreibtisch usw.

22.07.2011

So, Dachboden und Keller nach Überflüssigem durchsucht, auch in der Wohnung haben wir ein paar Sachen gefunden, jetzt hoffe ich nur, dass das Wetter mitspielt und ein paar Euro rausspringen. – So nach und nach werde ich schon noch das Eine oder Andere noch finden, was hier jetzt überzählig ist, es gibt doch noch einige Sachen, die seit dem letzten Umzug vor knapp zwei Jahren noch unausgepackt im Keller stehen. – Vielleicht bringe ich ja auch noch ein paar Bookcrossing-Bücher unter die Leute 😉

Das Schulfest war ganz schön, es begann für die neuen 5-Klässler um 15 Uhr mit eine Vorstellung der Klassen und der zugeteilten Tutoren, die Klasseneinteilungen sind schon gemacht. Die Tutoren sind dann mit den Kids durchs Schulhaus, um das ein wenig kennenzulernen, und ab 16 Uhr war dann Schulfest für alle. Ich glaube, wir haben mit dem Hans-Sachs-Gymnasium eine gute Wahl getroffen und ich hoffe, dass Julius sich dort auch wohl fühlt.

22.07.2011

Und schon wieder Freitag Mittag, die Arbeitswoche ist um, jetzt gehts ins Wochenende, diesmal mit dem 1. Hinterhof-Flohmarkt in St. Leonhard und wir sind mit dabei.

Leo-Hinterhofflohmarkt-Postkarte_LAY01 Kopie

Wir werden heute noch final Dachboden und Keller und auch die Zimmer durchforsten, um Verkaufbares zu sammeln, mal sehen, ob die Geschäfte florieren. Wir hoffen ja auf gutes Wetter, dass die Kauflustigen auch kommen 😉

Die Starkregen diese Woche mit bis zu 110 l/m² haben wir gut überstanden, zum Glück wohnen wir ja im 4. Stock 😉

Jetzt gehts aber erst noch zum Schulfest des Hans-Sachs-Gymnasiums, der neuen Schule für Julius, da sollten auch die Kinder und Eltern der neuen Klassen kommen, hies es bei der Anmeldung. Dann gehen wir da eben hin, und dann wird Julius sein Wochenende im Legoland Günzburg verbringen, sein Schulfreund hat ihn dazu eingeladen, da jener Geburtstag hat.

So, jetzt müssen wir aber gehen, es scheint auch gerade die Sonne!

15.07.2011

Und schon wieder ist eine Woche vorbei. Irgendwie habe ich den Drang, diesen Tagen ein wenig das Gas abzudrehen, die Zeit vergeht so schnell …

Also: Letztes Wochenende: Stuttgart – eine für mich sehr ansprechende Demo, ein paar alte Bekannte getroffen, sehr motivierend.

Bad Schussenried: Fantreffen Grachmusikoff – für mich war es das erste Fantreffen, eine klasse Veranstaltung, mit anderen Fans ins Gespräch gekommen, ich hatte einige Bücher freigelassen und darüber habe ich mich dann mit jemandem eine ganze Zeit unterhalten und nicht nur darüber, sondern dann auch noch über dieses und jenes. Und später noch mit ein paar Fans aus Burgau ins Gespräch gekommen und ein bis … Bier getrunken 😉

Den Sonntag habe ich dann, nachdem ich von Bad Schussenried nach Nürnberg gefahren bin, zur Erholung benötigt 😉

Und dann: Arbeiten – Bürgerverein-Stammtisch – arbeiten – Infoveranstaltung zum Frankenschnellweg, danach noch mit einigen Leuten vom Volksbad e. V., die eine zeitgleiche Veranstaltung zum Volksbad besucht hatten, ins Schanzenbräu gegangen – arbeiten – packen für das Meister-Seminar, das dann zwei Tage dauerte in Muggendorf (von dem ich vorher nicht wußte, dass es existiert).

Und dieses Wochenende: Vorbereitungen für den Hinterhof-Flohmarkt in St. Leonhard, aber erst Frühstück im Hort, Julius hat eine Hortübernachtung. Un die anderen üblichen Wochenend-Beschäftigungen: aufräumen, saubermachen, einkaufen …

Nächsen samstag ist ann schon der Hinterhof-Flohmarkt, die Woche darauf ist Bardentreffen und dann beginnen auch schon die Ferien für die Kinder, dabei sind doch erst die Pfingstferien vorbei …

Noch etwas positives diese Woche: der Einkommensteuer-Bescheid für 2010 ist gekommen 😉

 

08.07.2011

Morgen gehts mal wieder nach Baden-Württemberg. Erst nach Stuttgart zur Demo:

110709_flyer

Flyer Aufruf zur Demo

Und danach noch nach Bad Schussenried zum Grachmusikoff-Fantreffen.

grachmusikoff_plakat_fantreffen_2011_gross

Plakat Fantreffen Grachmusikoff

Ansonsten läuft das Leben so vor sich hin: Letzten Samstag war ich beim Südstadtfest und habe am stand der Grünen Luftballons aufgeblasen und verteilt, Buttons hergestellt, geredet, gelacht usw. Sonntag war dann Shit-Wetter, eher mal wieder Ausruhtag. Am Dienstag Spielplatz-Treff, ein „Stammtisch“ für Leute aus dem fränkischen Raum, die mit Spielplätzen zu tun haben: Planer, Architekten, Leute aus dem Unterhalt usw. Wir hatten uns dieses Mal das Erfahrungsfeld der Sinne an der Wöhrder Wiese angesehen und danach noch im Biergarten über diverse Themen gesprochen. Es ist interessant, wie verschiedene Kommunen ihre Arbeit handhaben. Am Donnerstag war Vereinstreffen des Fördervereins Volksbad e. V., in dem ich neuerdings Mitglied bin und mich auch engagiere. Das Ziel ist es, das Volksbad in Nürnberg, das 1914 eröffnet und 1994 geschlossen wurde, wieder für eine Naßnutzung zu eröffnen. Da steckt viel Arbeit drin, aber die neuen Mitglieder sind hoch motiviert.

logo_volksbad_ev

Logo Volksbad e. V.