04.05.2011

Heute hatten wir eine Großbaustelle. Auf einem Spielplatz wurde vor einiger Zeit festgestellt, dass einige Holzteile eines größeren Spielgeräts nicht mehr lange haltbar sind, deshalb sollten hier diese Bauteile ausgetauscht werden. Aufgrund der Lage des Spielgeräts und des Fallschutzkieses, das großräumig um das Spielgerät liegt, war es nicht möglich, mit einem Radlader oder ähnlichem die Türme, die auszutauschen waren, zu bewegen. Also wurde ein Autokran angemietet und mit diesem war es ein Leichtes, die schweren und sperrigen Teile an den dafür vorgesehenen Platz zu schaffen. Solche Dinge begeistern mich, vor allem, wenn alles funktioniert und ich auch noch weiß, wer dafür verantwortlich ist 😉

marienberg1

Der erste Turm schwebt los

marienberg2

… und passgenau in die Verankerung

marienberg5

Alle drei Türme und das nötige Material am richtigen Ort.

Nach 1 1/2 Stunden Kranbetrieb sind die alten Türme beseitigt und die neuen Türme und das restliche Material da, wo es hingehört.